Liebe Kunden! Auch in der aktuellen COVID-19-Situation versenden wir pünktlich und bestem Service.
Kostenloser Versand ab 499 Euro100 Tage Rückgaberecht
Persönliche Beratung +49 (0) 9092 9100889 Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr

Dusch-WC Ratgeber: Tipps zum kaufen von Duschtoiletten!

Erfahren Sie Wissenswertes rund um das Dusch-WC: Funktionen ✓ Kosten ✓ Montage ✓ Vor- & Nachteile ✓ Modelle ✓ und ob sich das Kaufen einer Duschtoilette wirklich lohnt!

Inhaltsverzeichnis:

Dusch-WCs etablieren sich langsam seit einigen Jahren in deutschen Badezimmers. Doch gleichzeitig sind sie noch weit davon entfernt, zum Standard zu werden, wie es zum Beispiel in Japan der Fall ist. Dort sind 80 Prozent der Toiletten Dusch-WCs. Warum zögern die Deutschen, sich ein Wellness-WC ins Neubad zu holen? Ein Hauptgrund soll die grundlegende Skepsis gegenüber der oft noch nie getesteten Duschtoilette sein.

Was halten Sie davon? Haben Sie bereits Erfahrung mit Dusch-WCs gemacht oder würden Sie eines mal ausprobieren wollen? In unserem Dusch-WC-Ratgeber verraten wir Ihnen alles, was Sie über die modernen Duschtoiletten wissen sollten.

Was ist ein Dusch-WC?

Dusch-WCs sind Toiletten, die eine Duschdüse bzw. einen Duscharm integriert haben. Nach dem Toilettengang kann per Knopfdruck oder Hebel der Anal- und Intimbereich mit fließendem Wasser hygienisch gereinigt werden. Ein separates Duschen oder die Nutzung eines Bidets sind bei einem Dusch-WC überflüssig. Auf Toilettenpapier kann weitestgehend verzichtet werden.

Sind Dusch-WC, Taharet, Washlet und Closomat das Gleiche?

Ja, die Begriffe Dusch-WC, Taharet, Washlet und Closomat bezeichnen alle eine Toilette mit Duschfunktion. Das Dusch-WC ist vor allem in Asien weit verbreitet, es wird aber zunehmend auch in Europa verwendet - allen voran in der Schweiz. Die unterschiedlichen Länder benutzen allerdings verschiedene Bezeichnungen für die Duschtoilette. In der Türkei wird der Begriff Taharet genutzt. In Korea spricht man von einem Washlet und in der Schweiz hat sich der Markenname Closomat etabliert.

Dusch WC

Welche Arten von Duschtoiletten gibt es?

Die deutsche Sanitärbranche bietet zahlreiche Varianten an Dusch-WCs an. Allerdings können alle Modelle in zwei Grundlösungen für Duschtoiletten untergliedert werden: So können Sie generell zwischen einem Dusch-WC-Aufsatz und einem Komplett-Dusch-WC wählen.

  • Der Dusch-WC-Aufsatz ist eine preiswertere Möglichkeit, die bestehende Toilette in ein Dusch-WC umzubauen. Die simpelste Form des Dusch-WC-Aufsatzes benötigt lediglich einen Wasseranschluss. Er ḱann einfach als Toilettensitz angebracht werden. Luxuriöse Modelle sind auf einen Stromanschluss angewiesen, können dafür jedoch mit Funktionen wie einer Sitzheizung, Geruchsabsaugung oder einem Warmluftföhn überzeugen. Ein Nachteil vom Dusch-WC-Aufsatz ist, dass nicht jede Toilette zum Nachrüsten geeignet ist. Vor dem Kauf müssen Sie daher die Kompatibilität mit Ihrem WC überprüfen.

Tipp: Dusch-WC-Aufsätze eignen sich sehr gut für Mietwohnungen, da sie jederzeit auf die vorhandene Toilette montiert und wieder demontiert werden können.

  • Die Komplett-Dusch-WCs sind eine feste Einheit aus der Toilettenschüssel, der Brille und dem Sitz. Äußerlich lassen sie sich kaum von einem Standard-WC unterscheiden. Im Gegensatz zu japanischen Modellen treten die deutschen Dusch-WCs sehr bescheiden auf und verstecken ihre technischen Highlights wie Absenkautomatik, Geruchsfilter, Sitzheizung und Warmluftföhn. Die Anschaffung eines Komplettsystems lohnt sich insbesondere beim Badneubau oder wenn Sie Ihr Bad renovieren möchten. Preislich liegen die Komplett-Dusch-WCs im vierstelligen Bereich.

Wie funktioniert eine Duschtoilette?

Das Prinzip ist denkbar einfach: Sie gehen wie gewohnt auf die Toilette. Wenn der Moment gekommen ist, an dem Sie normalerweise zu Toilettenpapier greifen würden, drücken Sie einen Knopf oder betätigen Sie einen Hebel, der die Duschfunktion auslöst. Ihr hinterer Intimbereich wird nun sanft durch Wasser gereinigt. Anschließend können Sie bei einem hochwertigen Dusch-WC die Fönfunktion benutzen oder Sie trocknen sich den Po mit Toilettenpapier ab. Fertig! Ihr Intimbereich ist nun hygienisch einwandfrei.

Duschfunktion

Die Duschfunktion
Die Duschfunktion ist die zentrale Funktion einer jeden Duschtoilette und ist sowohl bei den einfachsten Dusch-WC-Aufsätzen, als auch bei den exklusiven Komplett-Dusch-WCs, vorhanden.

Nach dem Toilettengang wird die Duschfunktion per Knopfdruck oder durch manuelles Bedienen von einem Hebel ausgelöst. Bei hochwertigen Dusch-WCs lassen sich Wassertemperatur, die Stärke des Wasserstrahls und die Position des Duscharms individuell einstellen. Manche Modelle besitzen zusätzlich zur so genannten Gesäßdusche eine Ladydusche, durch die der Intimbereich der Frau ebenfalls sanft gereinigt werden kann.

Tipp: Bei einigen Dusch-WCs können Benutzerprofile angelegt werden. Das ist besonders praktisch, wenn mehrere Personen mit unterschiedlichen Vorlieben dieselbe Duschtoilette verwenden.

Die Fönfunktion
Bei Dusch-WCs, die mit einem Warmluftfön ausgestattet sind, kann das Toilettenpapier vollständig weggelassen werden. Ein warmer, angenehmer Lufthauch trocknet nach dem Duschen den Po. Frisch geduscht und wohlig warm - so kommt man doch gerne vom WC zurück.

Die Selbstreinigung
Manche Duschtoiletten besitzen eine Selbstreinigungsfunktion, bei der sich der Duscharm automatisch vor und nach der Benutzung reinigt. Die Duschdüsen sind häufig aus einem antibakteriell wirkendem Material gefertigt und es gibt eine eingebaute Entkalkungsfunktion, so dass die Hygiene und Sauberkeit in der Toilette selbst stets gewährleistet ist.

Extras: Absenkautomatik, Sitzheizung, Nachtlicht und Geruchsfilter

Zusätzlich zu der grundlegenden Duschfunktion und der optionalen Fönfunktion gibt es noch weitere Lifestyle- und Wellnessfunktionen, die ein Dusch-WC auszeichnen können.

  • Absenkautomatik: Das Dusch-WC erkennt das Näherkommen einer Person und öffnet den Toilettendeckel von selbst. Nach der Benutzung der Toilette schließt es automatisch den Deckel wieder.
  • Sitzheizung: Genießen Sie bereits den Luxus einer Sitzheizung in Ihrem Auto? Diesen Komfort können Sie mit einem modernen Dusch-WC auch in Ihrem Badezimmer haben.
  • Nachtlicht: Wenn Sie nachts hin und wieder das stille Örtchen aufsuchen müssen, können Sie dank des eingebauten Nachtlichts auf die Vollbeleuchtung des Bades verzichten. Das Licht lässt sich dauerhaft anschalten oder durch einen Bewegungssensor aktiviert werden. Durch die Wahl unterschiedlicher Farben kann es besondere Lichtakzente im Badezimmer setzen.
  • Geruchsfilter: Durch ein zweifaches Filtersystem können automatisch unangenehme Gerüche aus der Luft abgesaugt werden. Der Luftfilter sollte von Ihnen regelmäßig gereinigt zu werden, wohingegen der Kohlefilter etwa alle 7 Jahren von einem Fachmann ausgetauscht werden muss.

Für wen ist eine Duschtoilette geeignet?

Die Kurzantwort lautet: Für jedermann, der Wert auf Sauberkeit und Gesundheit legt! Ein Dusch-WC verschafft jedem ein Stück Luxus und Komfort im Bad. Es gibt natürlich einige Menschengruppen, für die ein Dusch-WC vor allem gesundheitliche und praktische Vorteile bietet.

Dusch WC für Behinderte

  • Menschen mit körperlichen Einschränkungen gewinnen durch eine Duschtoilette ein Stück Lebensqualität und Würde zurück. Ältere Menschen und Menschen mit Behinderung können den Toilettengang wieder alleine bewältigen, da durch die Dusch- und Fönfunktion eine hygienische Reinigung des Intimbereichs gewährleistet ist. Dusch-WCs eignen sich sehr gut für barrierefreie Badezimmer und können auch als anerkanntes Pflege-Hilfsmittel von den Krankenkassen finanziert werden.
  • Menschen mit Allergien profitieren durch die Nutzung einer Duschtoilette, weil bei der Reinigung des Intimbereichs auf Feuchttücher verzichtet werden kann, die bei Allergikern zu Hautreizungen führen können.
  • Menschen mit Hämorrhoiden oder Verstopfung können ihre Leiden durch die sanfte Reinigung mit Wasser lindern, da diese gleichzeitig die Durchblutung des Analbereichs fördert.
  • Kinder benutzen ebenfalls sehr gerne Dusch-WCs, denn sie können dadurch den großen Toilettengang alleine meistern. Bei einigen Duschtoiletten können sogar Duschprogramme für Kinder eingestellt werden. Hersteller empfehlen zwar ein Mindestalter von 4 Jahren, aber auch jüngere Kinder können meistens problemlos mit einem Dusch-WC umgehen, wie eine Kinderkrippe in der Schweiz beweist. Sie benutzt seit 2017 erfolgreich ein Dusch-WC in ihrem Krippenalltag und die Kleinen sind hellauf begeistert.

Was kostet ein Dusch-WC?

Duschtoiletten sind längst keine Einzelgänger mehr. Das Angebot ist in den vergangen Jahren explosionsartig gewachsen und wird beständig erweitert und verbessert. Hier findet mittlerweile jeder das passende Dusch-WC für seinen Geldbeutel.

Grundsätzlich gilt: Je mehr technische Highlights ein Dusch-WC - egal, ob Komplettsystem oder Aufsatz - zu bieten hat, desto höher ist der Preis. Wenn Sie mit einem simplen Duschstrahl ohne Warmwasserfunktion bereits zufrieden sind, können Sie bereits Aufsätze ohne Strom ab 70 Euro erhalten. Benötigt der Dusch-WC-Aufsatz einen Stromanschluss und punktet mit einigen technischen Features liegt die Preisspanne zwischen 300 bis 1.500 Euro. Am kostspieligsten sind natürlich die Komplettsysteme. Dann sollten Sie zwischen 1.000 und 4.000 Euro zuzüglich Montage für so ein modernes Wellness-WC einplanen.

Tipp: Viele Hersteller bieten in ihrer Dusch-WC-Reihe sowohl einen kostengünstigen Dusch-WC-Aufsatz als auch die luxuriöse Komplettanlage an.

Zu den Anschaffungskosten müssen Sie auch die monatlichen Betriebskosten für ein Dusch-WC einrechnen. Diese sind abhängig von den genutzten Funktionen, der Personenzahl im Haushalt und dem Strompreis. Als Richtlinie geben Hersteller an, dass bei einem Vier-Personen-Haushalt etwa 3 Euro mehr für Strom und Wasser im Monat anfallen. Demgegenüber steht der Preis für das Toilettenpapier, das Sie dank des Dusch-WCs einsparen können.

Tipp: Viele Modelle besitzen auch eine Stromsparfunktion, mit der Sie den Strom in Ruhezeiten bzw. in Ihrer Abwesenheit regulieren können.

Was muss beim Einbau einer Duschtoilette beachtet werden?

Da sich das Dusch-WC insbesondere hinsichtlich seiner technischen Funktionen von einer Standard-Toilette unterscheidet, müssen für die Montage gewisse technische Voraussetzungen im Badezimmer erfüllt sein. Der Aufwand der Installation ist nur minimal höher als bei einem normalen WC.

Dusch WC Einbau

Technische Voraussetzungen im Badezimmer

Was Sie sich wahrscheinlich schon selbst gedacht haben: Ein Dusch-WC mit technischen Features benötigt neben dem obligatorischen Wasseranschluss einen Stromanschluss in der Nähe der Toilette. Der ist jedoch nicht in jedem Badezimmer vorhanden. Die Funktion des Geruchsfilters braucht auch einen zusätzlichen Anschluss. Daher ist es ratsam, das aktuelle Klo im Zuge einer Badrenovierung zu einem Dusch-WC aufzurüsten, so dass fehlende Anschlüsse und Leitungen nachträglich verlegt werden können.

Sie planen einen Badneubau? Glück gehabt! Hier können Sie gleich die notwendigen Strom- und Wasseranschlüsse an die richtige Stelle verlegen lassen und haben keine Mehrkosten.

Wie aufwändig ist die Montage?

Sind alle notwendigen Anschlüsse vorhanden, ist die eigentliche Montage recht unkompliziert. Trotzdem sollten Sie bei luxuriösen Komplettsystemen lieber einen Fachmann das Dusch-WC montieren lassen, damit die Garantie gegeben ist und alle technischen Features auch einwandfrei funktionieren. Dusch-WC-Aufsätze ersetzen die vorhandene Toilettenbrille und kann problemlos vom Hobby-Handwerker angebracht werden. Sie müssen lediglich den alten Toilettensitz abschrauben und den Aufsatz gemäß der Anleitung montieren.

 

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Dusch-WC?

Dusch-Toiletten haben neben vielen Vorteilen, auch ein paar Nachteile, die Sie kennen sollten, bevor Sie sich für oder gegen einen Kauf eines Dusch-WCs entscheiden.

Dusch WC Vorteile

Die Vorteile: Hygienisch, umweltfreundlich, gesundheitsfördernd, komfortabel

Die Vorteile eines Dusch-WCs sind sehr offensichtlich. Es ist hygienischer, umweltfreundlicher, gesundheitsfördernder und komfortabler als eine normale Toilette. Warum ist das so?

1. Hygiene
Verkäufer von Dusch-WCs nutzen sehr gerne den Vergleich mit dem Hände waschen: Wenn Ihre Hände dreckig sind, versuchen Sie diese mit einem trockenen Papier sauber zu machen oder benutzen Sie fliessendes Wasser?

Hinzu kommt, dass moderne Kloschüsseln prinzipiell sauberer sind. Sie sind meist spülrandlos, damit sich weniger Ablagerungen, Keime oder Bakterien festsetzen können. Außerdem haben sie oft eine schmutzabweisende Beschichtung.

2. Umwelt
Durch ein Dusch-WC sinkt Ihr Verbrauch an Klopapier drastisch, was nicht nur Ihr Portemonnaie sondern auch die Umwelt entlastet, denn bei der Produktion von Toilettenpapier werden Gifte freigesetzt, die der Umwelt schaden. Jährlich werden in Deutschland rund 15 Kilogramm Toilettenpapier pro Person verbraucht. Wenn Sie Ihren Intimbereich durch Spülen reinigen, können Sie 80 Prozent Ihres Papierverbrauchs einsparen.

3. Gesundheit und Mobilität
Die Reinigung mit Toilettenpapier kann bei Beschwerden im Intimbereich unangenehm und reizend sein. Eine schonende Reinigung mit warmen Wasser ist daher eine angenehme Abwechslung. Ein weiterer Pluspunkt des Dusch-WC ist es, dass Menschen mit körperlichen Einschränkungen mehr Selbstständigkeit und Sicherheit beim Toilettengang gewinnen können.

Weitere Ideen zur Gesundheitsförderung befinden sich noch in der Projektphase. Beispielsweise werden Technologien entwickelt, die eine Urin-Analyse durchführen und dadurch den Gesundheitszustand des Benutzers analysieren können.

4. Komfort
Schon das Dusch-WC in seiner simpelsten Form bietet ein Stück Komfort. Exklusivere Modelle mit technischen Highlights wie Sitzheizung, Geruchsfilter oder Nachtlicht lassen den Toilettengang luxuriös werden.

Die Nachteile: Reinigung, Kosten, Installationsaufwand

Den vielen Vorteilen eines Dusch-WCs stehen auch einige Nachteile entgegen: Die Reinigung, Kosten und der Installationsaufwand lassen viele Badbesitzer vor der Anschaffung zurückschrecken.

1. Reinigung
Eine einfache Toilette muss regelmäßig mit WC-Reiniger geputzt werden. Der Aufwand ist minimal. Aber wie gestaltet sich die Reinigung von einem Wellness-WC mit versteckter Technologie? Was schützt die Duschdüsen vor Verkalkung? Wie werden Sie sauber gemacht?

Tatsächlich fällt die Reinigung einer einfachen Duschtoilette häufiger und auch etwas komplizierter aus. Die Düsen sollten etwa alle 6 Monate vom Kalk befreit werden. Bei sehr kalkhaltigem Wasser sogar häufiger. Die Geruchsfilter müssen auch immer wieder mal gesäubert werden. Hochwertige Modelle gleichen diesen Nachteil allerdings spielend aus, da sie eingebaute Selbstreinigungs- und Entkalkungsfunktionen besitzen. Weiterhin verwenden die Hersteller pflegeleichte Materialien.

2. Kosten
Der Kostenfaktor ist im Vergleich zu einer Standard-Toilette sehr groß. Hier sollte genau überlegt werden, was man wirklich braucht und ob ein Aufsatz anstatt eines Komplettsystems ausreicht. Dusch-WC-Aufsätze kosten in der Regel zwischen 300 bis 1.500 Euro, Komplett-Dusch-WCs dagegen zwischen 1.000 und 4.000 Euro.

3. Installationsaufwand
Die eigentliche Montage eines Dusch-WCs ist einfach und mit minimal weniger Aufwand als bei einer normalen Toilette verbunden. Jedoch benötigen Duschtoiletten neben einen Wasseranschluss, häufig auch einen Stromanschluss und einen Anschluss für den Filter. Diese Voraussetzungen sind in den wenigsten bestehenden Badezimmern erfüllt. Aus diesem Grund ist der Umstieg auf ein Dusch-WC meistens nur während einer Badezimmerrenovierung oder eines Badneubaus möglich, bei der die notwendigen Anschlüsse verlegt werden können.

Die besten Dusch-WC-Modelle

Der Markt der Dusch-WCs ist in den vergangen Jahren explosionsartig gewachsen. Seit dem die Duschtoilette als neuer Trend in der Sanitärbranche erkannt wurde und die Scheu der Deutschen gegenüber dem Mix aus Toilette und Bidet abnimmt, haben sich sehr viele Hersteller dem modernen Wellness-WC angenommen und auf ihre Weise interpretiert.

Der große Vorteil der wachsenden Produkte ist der zeitgleich sinkende Preis. Ein entscheidender Nachteil ist jedoch, dass man schnell den Überblick in der Angebotsvielfalt verliert. Daher haben wir für Sie die besten Dusch-WC-Modelle der größten Hersteller herausgesucht und stellen sie Ihnen tabellarisch vor. So einfach kann Vergleichen sein!

Natürlich sind neben den komfortablen Funktionen, das Preis-Leistungsverhältnis und das Aussehen der Toiletten entscheiden. Das Dusch-WC sollte auch mit dem restlichen Bad Design harmonieren.

Das Geberit AquaClean Mera

Geberit ist der europäische Marktführer im Sanitärbereich und zählt zu einem der Top-Anbieter im Bereich der Dusch-WCs. Das Design der Geberit Duschtoiletten wurde mit dem bekannten Designer Matteo Thun entworfen. Es zeichnet sich durch Schlichtheit und Eleganz aus. Zu den beliebtesten Geberit Dusch-WCs zählt das Geberit AquaClean Mera.

Modell
  • Komplett-Dusch-WC
Duschfunktion
  • WhirlSpray-Duschtechnologie mit 5 regulierbaren Druckstufen
  • Sanft reinigende Ladydusche
Fönfunktion
  • Warmluftfön mit regulierbarer Temperatur
Reinigung
  • Spülrandlose Keramik mit TurboFlush-Spültechnik
  • Automatische Düsenreinigung
  • QuickRelease-Funktion für WC-Deckel und -Sitz
Bedienung
  • Übersichtliche und handliche Fernbedienung
  • Kabelloses, frei platzierbares Wandbedienpanel
  • Fernbedienungs-App
Extras
  • Geruchsabsaugung
  • Orientierungslicht in verschiedenen Farbtönen (nur Mera Comfort)
  • Berührungslose WC-Deckel-Automatik (nur Mera Comfort)
  • WC-Sitz-Heizung (nur Mera Comfort)
Preis
  • 2.500 bis 3.400 Euro

Das ViClean-I 100

Das ViClean-I 100 wurde von dem deutschen Hersteller Villeroy & Boch entworfen, der sich vor allem auf Keramikwaren spezialisiert hat. Die Optik der Dusch-WCs von Villeroy & Boch ist stets minimalistisch, aber dank revolutionärem Design ist das ViClean-I 100 als Duschtoilette von außen nicht zu erkennen. Die gesamte Technik ist in der Keramik integriert.

Modell
  • Komplett-Dusch-WC
Duschfunktion
  • HarmonicWave-Duschstrahl mit 5 regulierbaren Druckstufen
  • Ladydusche
Fönfunktion
  • Warmluftfön, Temperatur einstellbar
Reinigung
  • Automatische Vor- und Nach­­reinigung der Düse mit Frischwasser
  • DirectFlush-Technologie
  • CeramicPlus-Oberfläche
  • QuickRelease-Mechanismus
  • InvisibleJet-Technologie
  • Duroplast-WC-Sitz und -Deckel
Bedienung
  • intuitiver Fernbedienung
  • per Smartphone-App
Extras
  • Sitzheizung, Temperatur einstellbar – 5 Stufen
  • 3 Stufen Nachtlicht
  • Individuell einstellbare Benutzerprofile
  • Automatische Geruchsabsaugung
  • Automatisches Öffnen / Schließen von Deckel und Sitz
Preis
  • 1.400 Euro bis 1.700 Euro

Der Duravit Sensowash slim

Die Duravit AG stammt aus Deutschland und ist in den Bereichen Badmöbel, Sanitärkeramik, Whirl- und Wellness-Systeme sowie Saunas aktiv. Der Duravit Sensowash slim ist ein Dusch-WC-Aufsatz, der ein sehr geradliniges und nüchternes Design hat und sich daher wunderbar mit verschiedenen Badezimmer-Stilen kombinieren lässt.

Modell
  • Dusch-WC-Aufsatz
Duschfunktion
  • regulierbare Gesäßdusche
  • dazu schaltbare Komfortdusche
  • regulierbare Ladydusche
Fönfunktion
  • nicht vorhanden
Reinigung
  • Sitzgarnitur mit einem Handgriff abnehmbar
  • Entkalkungsfunktion
  • Automatische Reinigung des Duscharms
Bedienung
  • Infrarotfernbedienung
Extras
  • Nachtlicht: beleuchtetes Innenbecken
  • Absenkautomatik
Preis
  • 750 bis 1.100 Euro

Die Grohe Sensia Arena

Grohe ist ein deutscher Armaturenhersteller. Bei seinen Dusch-WCs legt der Anbieter großen Wert auf hochwertige Materialien wie Echtmetall und Vollkeramik sowie eine schmutzabweisende Glasur des Toilettenbeckens. Zusätzlich besticht Grohe durch seine technischen Highlights.

Modell
  • Komplett-Dusch-WC
Duschfunktion
  • 2 verstellbare Duscharme für Anal- und Lady-Dusche
  • separate Wasserführung für Lady-Dusche
  • oszillierender Duschstrahl
  • pulsierender Massage-Duschstrahl
  • einstellbare Stärke des Duschstrahls
  • einstellbare Duschtemperatur
Fönfunktion
  • Warmlufttrocknung mit einstellbarer Temperatur
Reinigung
  • antibakterielle Glasur HyperClean und Antihaft-Beschichtung AquaCeramic
  • spülrandlose GROHE Triple Vortex Spül-Technologie
  • Ionentechnologie zur Bakterienbeseitigung
  • Entkalkungsfunktion
Bedienung
  • Bedieneinheit am Sitz
  • Fernbedienung mit Wandhalterung
  • Smartphone APP für iOS und Android
Extras
  • Duroplast WC-Sitz und -Deckel mit automatischer Öffnen / Schließen Funktion
  • Infrarot Benutzererkennung
  • dezente Nachtbeleuchtung innen
  • automatische Geruchsabsaugung mit integriertem Geruchsfilter
Preis
  • 1.400 bis 1.800 Euro

Der Mewatec e300

Mewatec ist eine Kooperation zwischen einem süddeutschen Ingenieurunternehmen und einem der größten und renommiertesten Produzenten für Dusch-WCs in Japan und Südkorea. Edles Design, robuste Technik und aufwendige Details sprechen für diesen Dusch-WC-Hersteller.

Modell
  • Dusch-WC-Aufsatz
Duschfunktion
  • ausfahrbarer Duscharm zur Reinigung von Anal- und Vaginalbereich, in 6 Stufen positionierbar
  • Duschstrahlstärke in 4 Stufen einstellbar
  • Oszillation (Duscharm bewegt sich vor und zurück)
  • Temperatur des Duschwassers in 4 Stufen einstellbar inkl. aus
  • Edelstahlduscharm mit verdeckter Ladydüse
Fönfunktion
  • Warmluftfön 4-stufig
Reinigung
  • Automatische Vor- und Nachreinigung der Düse mit Frischwasser
  • Antibakterieller Kunststoff: PP Kunststoff
  • Spritzschutz am vorderen Brillenrand
  • WC-Sitz lässt sich mit einfachen Handgriffen zum Reinigen abnehmen
Bedienung
  • Seitenbedienung
Extras
  • Schnell aufheizende, energiesparende Sitzheizung, Temperatur in 4 Stufen einstellbar inkl. aus
  • Softclose für Deckel und Brille
Preis
  • ca. 500 Euro

Die Laufen Cleanet Riva

Die Keramik Laufen AG hat ihren Sitz in der Schweiz und hat mit ihrer Dusch-WC-Reihe ein Meisterwerk Schweizer Ingenieurskunst und Gestaltung auf dem Markt gebraucht. Der zeitlose Keramikkörper und der diskrete Toilettensitz mit seiner versteckten Technik harmoniert mit jedem Badambiente.

Modell
  • Komplett-Dusch-WC
Duschfunktion
  • Kräftiger und doch sanfter Duschstrahl in 7 Druck- und Temperaturstufen
  • Sanftere Lady-Dusche mit separater Taste
Fönfunktion
  • keine
Reinigung
  • Gründliche Reinigung des Duschkopfs vor und nach jeder Anwendung
  • spülrandlose Form und LCC-Veredelung der Keramikoberfläche
  • Integrierte Selbstreinigungsfunktionen mit thermischer Reinigung und automatischer Entkalkung
Bedienung
  • Intuitive Bedienung mit dem Drehknopf oder per Fernbedienung
Extras
  • LED-Nachtlicht mit Signalfunktion
  • Verschiedene programmierbare Benutzerprofile
  • Automatische Geruchsabsaugung mit Aktivkohlefilter
  • Absenkautomatik
Preis
  • 1.800 bis 3.500 Euro

Fazit: Dusch-WC kaufen - ja oder nein?

Der größte Nachteil von Dusch-WCs ist der hohe Kostenfaktor. Daher fragen sich viele Badbesitzer, ob sich der Kauf einer Duschtoilette überhaupt lohnt. So eine Frage kann natürlich nicht pauschal für jeden beantwortet werden. Neben der gesundheitlichen Situation kommt es natürlich auch auf die persönlichen Finanzen an, ob man sich ein modernes Wellness-WC anschaffen sollte und kann.

Grundsätzlich sprechen viele Vorteile für den Kauf eines Dusch-WCs. Sofern Sie eine Badrenovierung oder einen Badneubau planen, sollten Sie den Kauf einer Duschtoilette auf jeden Fall in Betracht ziehen! Nichtsdestotrotz raten wir Ihnen dazu, diese WC-Art erst einmal selbst auszuprobieren, bevor Sie es sich in Ihre eigenen vier Wände holen.

Und wenn Ihnen noch die passenden Badmöbel fehlen, schauen Sie doch mal in unserem Badmöbel-1-Shop. Badmöbel von Pelipal, Marlin und Puris harmonieren perfekt mit einem modernen Dusch-WC.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.