Kostenloser Versand ab 499 Euro100 Tage Rückgaberecht
Persönliche Beratung +49 (0) 9092 9100889 Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr

Ratgeber: Moderne Badezimmer - Wie lässt sich das Zuhause realisieren?

Das moderne Badezimmer besticht durch eine ansprechende klare Optik und nützliche durchdachte Details. Die Vielfalt an der zur Auswahl stehenden Materialien für die Wand und den Boden, die Möglichkeiten zur Farbgestaltung, das unendlich große Spektrum an Möbel in den verschiedensten Stilen, eine individuelle Dekoration bis hin zur Beleuchtung kombiniert mit den eigenen Vorlieben offeriert Ihnen unbegrenzte Optionen, ein modernes Badezimmer bei sich zu Hause realisieren zu können. Das moderne Badezimmer gleicht immer mehr einem Wohnraum mit Wohlfühl-Charakter, in dem man früh morgens gute Laune bekommen möchte und nach einem anstrengendem Arbeitstag entspannen kann.

Ein modernes Bad vereint die Natur gepaart mit den neuesten Materialien, die Wärme und zugleich Ruhe, mitunter für das Auge, ausstrahlen.

Inhaltsverzeichnis

Wie kann ich ein modernes Badezimmer gestalten?

Erst einmal ist es wichtig, sich von alten Vorgaben zur Badgestaltung zu befreien. Ein modernes Badezimmer muss nicht mehr vollflächig gefliest werden. In vergangenen Jahrzehnten galt dies als die optimale Möglichkeit, das Bad vor Feuchtigkeit und Nässe zu schützen. Die Definition, ein Badezimmer als Feuchtraum zu bezeichnen ist jedoch falsch. Richtig gelüftet, ist das Badezimmer nicht wesentlich mehr Luftfeuchte ausgesetzt als andere Räume in Haus oder Wohnung. Freuen Sie sich: Ein modernes Badezimmer kann deshalb mit handelsüblichem Mineralputz oder einem Kunstharzputz verputzt werden. Wenn Sie Ihr Badezimmer nicht verputzen möchten, haben Sie heute viele weitere Wege, Ihr Bad modern und individuell, wie Sie es möchten, zu gestalten.

Wie kann ich mein modernes Badezimmer am sinnvollsten aufteilen?

Wie kann ich mein modernes Badezimmer am sinnvollsten aufteilen?

Auch bei der Aufteilung gilt: Nichts ist, wie es einmal wahr. Moderne Badezimmer lassen freistehende Badewannen und Elemente zu, die Fantasie benötigen, sich das eigene Bad vor Augen vorstellen zu können. Die Zeiten, in denen die Badinstallationen wie aufgereiht an der Wand angeordnet gehörten, sind Geschichte. Vorwandsysteme ermöglichen eine aktuelle, zeitgemäße Raumaufteilung, da sie völlig frei auch innerhalb des modernen Bades gestellt werden können. Die Vorwandelemente können so als Raumtrenner fungieren und besonders großen Räumen einen völlig neuen Look verpassen und heimelige Nischen schaffen. Alle nötigen Versorgungs- und Entsorgungsleitungen können in den wie kleine Abmauerungen wirkenden, halbhohen Trockenbauwänden installiert werden. So erzielen Sie ungeahnte Effekte, denn an den Elementen lassen sich alle Installationen realisieren, wie die freistehende Badewanne, die Montage der Waschbecken, das Befestigen des WC’s oder eine „Abmauerung“ für die Dusche, denn natürlich lassen sich diese auch über die ganze Höhe installieren. Ein weiterer Pluspunkt: In den Vorwandelementen und Raumtrennern lassen sich Stauraum für benötigtes oder dekoratives Badzubehör integrieren und optisch ansprechend in Szene setzen. Wer ein kleines Badezimmer modern gestalten möchte, hat vielleicht nicht die Möglichkeit zu dieser innovativen Raumaufteilung. Auch mit einem begrenzten Budget kann man mit kleinen Akzenten seinem Badezimmer zu einem völlig neuen Äußeren zu verhelfen.

Schon alleine eine neue Farbgestaltung oder neue Accessoires wie Spiegel, Dekoration oder Beleuchtung bringen frischen Glanz in Ihr Bad. Lassen Sie die Moderne in Ihr Badezimmer Einzug halten.

Welche Farben sind gerade in und passen in moderne Badezimmer?

Die Farbe, mit der Sie Ihr Badezimmer gestalten werden, hängt wohl in erster Linie von Ihrem Geschmack ab. Derzeit absolut im Trend sind grau und anthrazit, aber auch schwarz und weiß wirken zeitlos edel und modern. Kombiniert mit warmen Tönen können Sie gezielt Kontraste setzen und das moderne Badezimmer gewinnt an Wohlfühl-Charakter. Gerade eher kühle Farben eignen sich perfekt, um mit Holz kombiniert einen Einklang zur Natur und Behaglichkeit herzustellen. Bei den Holzelementen kann es ich um die Möbel, eine Wandverkleidung aus Holz oder stimmige Dekoration aus dem Naturmaterial handeln. Der große Vorteil an verputzten und gestrichenen Wänden: Sie lassen eine Neugestaltung jederzeit zu und geben Ihnen den Freiraum Ihr modernes Bad immer wieder an neue Entwicklungen anzupassen und für eine veränderte Optik sorgen, die nie langweilig werden kann. Also haben Sie ruhig Mut und ziehen Sie auch andere trendige Farben in Betracht wie petrol, rot, grün oder angenehme Erdtöne. Wenn Sie weiß streichen können Sie mehr Mut bei den Badmöbeln und Accessoires zeigen. Moderne Spachteltechniken verleihen dem Raum Finesse und ein hochwertiges Ambiente. In großen Badezimmern beeinflussen auch dunklere Farbtöne kaum die Weite des Raums, kleine Badezimmer hingegen profitieren eher von helleren Farbtönen. Ein wichtiges Kriterium für die Farbauswahl sollte das einfallende Tageslicht sowie die Beleuchtung ausmachen.

Tipp: Badmöbel gibt es in den unterschiedlichsten Strukturen und Farben. Weiße Badmöbel passen extrem gut zu den ebenfalls weißen Sanitäreinrichtungen und lassen jegliche Farbgestaltung an den Wänden zu. Weiße Badmöbel sind die absoluten Bestseller und das immer noch zurecht, da sie viel Freiheit in der restlichen Gestaltung zulassen und trotzdem modern und edel wirken.

Welche Farben sind gerade in und passen in moderne Badezimmer?

Wie kann ich Wände in einem modernen Badezimmer außer mit Farbe kreativ in Szene setzen?

Die Möglichkeiten, ihre Wände außer mit Putz und Farbe im modernen Badezimmer zu gestalten sind schier unbegrenzt. Die Vorteile eines verputzten Bades möchte ich jedoch noch einmal kurz aufzeigen. Ein modernes Badezimmer geht oft mit dem Wunsch einher, ein fugenloses Bad ohne Fliesen gestalten zu wollen. Hier bietet sich ein Putz optimal an. Gerade mineralische Putze und auch Kunstharzputz lassen sich so gestalten, das Sie den Anspruch an Wasserschutz und modernem Design entsprechen. Mineralischer Putz ist der atmungsaktivere der beiden und benötigt in den Bereichen wo er mit Wasser in Kontakt kommt, noch eine zusätzliche Behandlung. Kunstharzputz ist wasserabweisend und kann so gestaltet werden, das es keine zusätzliche Versiegelung mehr braucht. Moderne Badezimmer können jedoch mit beiden Putzen so hergestellt werden, das sie dem Anspruch an Resistenz gegenüber der auftretenden Luftfeuchte entsprechen. Der Schlüssel zum modernen Badezimmer ist die Kombination mit weiteren Materialien wie großflächige Fliesen im Duschbereich oder riesige Dekorplatten, die zusätzlich vor Feuchte schützen. Glasplatten können nicht nur als Duschabtrennung bei einer Walk-In Dusche dienen, satiniert oder mit Aufdruck versehen, setzen Sie im modernen Badezimmer ein edles Highlight. Bei einem etwas größeren Budget für die Badsanierung lassen natürliche Materialien wie Naturstein und Marmor echte Traumbäder entstehen. Wärme und Wohlbefinden schaffen Sie mit Holzelementen. Früher undenkbar oder vielleicht als kostengünstige Alternative gesehen, sind Tapeten für das moderne Badezimmer total im Trend und versprühen mit ihren unterschiedlichsten Designs ein beeindruckendes Flair. Tapeten für das Bad gibt es in verschiedenen Materialien wie als Vliestapete, Vinyltapete oder widerstandsfähige Glasfasertapete.

Welcher Bodenbelag eignet sich für ein modernes Badezimmer?

Immer noch sehr im Trend, zudem zeitlos und pflegeleicht, sind große Fliesen als Bodenbelag im modernen Badezimmer und in deutschen Bädern immer noch am Häufigsten verbaut. Eine Fußbodenheizung im Bad bringt die XXL Fliesen auf eine angenehme Temperatur und unterstreicht den Wellness-Charakter der neu gestalteten Nasszelle. Die großformatigen Fliesen gibt es den unterschiedlichsten Aussehen von natürlichen Materialien wie Schiefer bis hin zu verwechselnd ähnlich erscheinenden Fliesen in Holz-Optik. Fliesen in Beton-Optik sind sehr beliebt und verleihen dem Bad einen industriellen Look. Naturstein und Marmor können problemlos auf die Fußbodenheizung verlegt werden und betonen den perfekten Mix aus Moderne und Natur. Die Behaglichkeit, die eine Fußbodenheizung bei Fliesen und Naturstein & Co. schafft, ist bei einem Holzboden auf natürliche Weise gegeben. Der Holzboden ist vor stehender Nässe zu schützen und benötigt Pflege. Als überholt gilt, das sich Holzfußboden für das Badezimmer nicht eignet. Auch Parkett ist in Betracht zu ziehen. Hier empfiehlt es sich, hochwertiges Hartholz-Parkett zu wählen, welches sich als Boden für das Bad speziell eignet. Auch Kork gibt es heute schon in ausgezeichneter Qualität, verwendbar für das Badezimmer. Anstatt auf Fliesen in Beton-Optik zu setzen, kann man auch direkt einen Betonboden einziehen. Dieser ist pflegeleicht und oft kostengünstiger als andere Alternativen. Geschliffen und hochglanzpoliert ist der Betonboden ein Glanzstück im neuen modernen Bad. Urlaubsstimmung verbreitet ein Boden aus Flusskiesel. Diesen gibt es bereits auf Netz geklebt in jedem gut sortierten Baumarkt. Ein besonderes haptisches Erlebnis stellt der Flusskieselboden auch in der begehbaren Dusche dar. Last but not least ist der Vinylboden immer angesagter in deutschen Bädern. Leicht zu verlegen, begeistert er seine Fans mit seinen warmen weichen Eigenschaften. Der PVC-Boden sollte allerdings für den Feuchtbereich ausgezeichnet sein.

Ein Muss im modernen Badezimmer: Schmutzabweisende Badkeramik

Ein Muss im modernen Badezimmer: Schmutzabweisende Badkeramik

Eine tolle Entwicklung und ein absolutes Muss für das moderne Badezimmer ist Badkeramik wie der Waschtisch und das WC, an dem kein Schmutz und Kalk mehr anhaften kann. Keime und Bakterien haben so keine Chance mehr, sich im Bad breit zu machen. Dank innovativer Oberflächenbeschichtung und Glasur wird die Reinigung der Sanitärkeramik zum Kinderspiel und ist im Handumdrehen erledigt. Und nicht nur die Badkeramik kann man mit dieser praktischen Beschichtung kaufen. Auch Duschen, Badewannen und Armaturen gibt es bereits als pflegeleichte Varianten. Ist es die Unwissenheit darum oder der etwas höhere Kostenfaktor, den erst 1/4 der Käufer zu den innovativen Produkten greifen lässt? Die Waschtische von unseren renommierten Badmöbel Herstellern verfügen alle über Konzepte solcher Oberflächenversiegelungen, die die tägliche Reinigung der Waschtische wesentlich erleichtern. Das spülrandlose WC weist keinen versteckten Rand mehr auf, unter dem sich Mikroorganismen festsetzen können. Jeder Winkel des WC’s ist einfach zu reinigen und gut erreichbar. Spülrandlose WC’s sind heute Stand der Technik.

Wie setzte ich mein modernes Badezimmer ins rechte Licht?

Auch für das Badezimmer gibt es ganze Beleuchtungskonzepte. Die Zeit, das einzig und alleine die Deckenleuchte und das Tageslicht Lichtquelle im Bad darstellen, sind vorbei. Außer einer Deckenlampe, die möglichst regulierbar sein sollte um Wohlfühl- oder Wachmach-Atmosphäre zu verbreiten, sollten Sie einen beleuchteten Badspiegel oder Spiegelschrank wählen, um Make Up und Rasur zielsicher ausführen zu können. Moderne Badezimmer glänzen durch zusätzliche, indirekte Lichtquellen, die an der Wand oder beispielsweise im Duschbereich installiert werden. Achten Sie bei der Installation jedoch auf empfohlene Abstände zur Wasserquelle oder auf eine spezielle Eignung im Feuchtraum. Auch bestimmte Highlights im Bad lassen sich mit einer punktuellen Beleuchtung gekonnt in Szene setzen. Gerade bei Badezimmern, in denen Tageslicht fehlt, können Sie mit den unterschiedlichsten Lichtquellen viel kompensieren. Eine stimmige Beleuchtung lässt das Bad gleich größer wirken und kann durch Reflexionen für ungeahnte Effekte sorgen. Bei der Sanierung Ihres Badezimmers lassen Sie besser großzügig Kabel verlegen und sei es für die Zukunft. Zeitgemäß sind Badlampen aus LED, die zum Einen stromsparend sind und zum Anderen eine tolle Stimmung erwecken.

Smarte Technik im modernen Bad - Was bringt die Zukunft?

Warum sollten Sie schon jetzt großzügig Stromversorgung verlegen? Die smarte Technik, die jetzt schon in unseren Bädern und im Rest der Wohnung Einzug hält, steht noch am Anfang. Die Zukunft wird noch viele Neuerungen bringen, die außer schön zudem praktisch sind. Außer innovativer Beleuchtung benötigen Armaturen mit Sensortechnik Strom, sowie WC-Spülungen mit Sensor, die man noch vor ein paar Jahren nur aus dem Hotel und der Gastronomie kannte und für unerschwinglich im privaten modernen Badezimmer hielt.

Funk- und App-gesteuerte Lichtsysteme oder der Wasserhahn, der per App oder Display angesteuert wird, sind heute schon keine Zukunftsvision mehr. Was wird uns die Zukunft bringen? Es wäre doch schade, wenn das moderne Badezimmer schon bald veraltet ist, weil das ein oder andere Kabel fehlt.

Barrierefrei in die Zukunft im modernen Badezimmer

Das moderne Badezimmer ist zugleich komfortabel und lässt sich mit den technischen Optionen von heute auch für die Zukunft schon barrierefrei gestalten. Denken sie heute bereits an später und vermeiden Sie unnötige Stolperfallen. Wenn sie die Möglichkeit haben, planen Sie Ihr modernes Badezimmer mit Bewegungsfreiraum, sodass ein Rollstuhl bequem in die bodengleiche Dusche fahren kann. Ein so realisiertes Bad wird optisch und technisch das Konzept Ihres modernen Badezimmers unterstreichen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.